Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSEMITTEILUNG:

22. Mai 2017

Jugendpressetage: Kirchhellener Schüler blickt in Berlin hinter die Kulissen

Sebastian Pels (16) aus Kirchhellen nahm in der vergangenen Woche an den Jugendpressetagen der SPD-Bundestagsfraktion teil. In Berlin konnte der Schüler des Vestischen Gymnasiums einen Einblick in die Arbeit der Hauptstadtjournalisten gewinnen und das Zusammenspiel von Medien und Politik kennenlernen.

Beworben hatte sich Sebastian Pels beim örtlichen SPD-Bundestagsabgeordneten Michael Gerdes. Am Donnerstag trafen sich die beiden im Bundestag.

„Als SPD-Bundestagsfraktion wollen wir junge Menschen unterstützen, die sich in ihren Schulen und Gemeinden im journalistischen Bereich engagieren“, so Michael Gerdes. „Die Jugendpressetage ermöglichen Einblicke und vielleicht auch einen ersten Einstieg in den Beruf. Ich freue mich, dass in diesem Jahr mit Sebastian Pels ein Schüler aus meinem Wahlkreis dabei sein kann.“

Schreiben und recherchieren, das macht Sebastian Pels schon seit vielen Jahren mit großer Leidenschaft. An seiner Schule engagiert er sich bei der Online-Schülerzeitung. Auch ein zweiwöchiges Schülerpraktikum bei der Dorstener Zeitung hat er schon absolviert. Dort lernte er den Redaktionsalltag kennen und konnte Erfahrungen beim Besuch von Presseterminen sammeln. Derzeit arbeitet der Schüler als freier Mitarbeiter bei den Ruhrnachrichten und besucht für die Lokalredaktion Dorsten Termine in Kirchhellen.

Im Rahmen der Jugendpressetage konnten die Nachwuchsjournalist/innen den SPD-Fraktionsvorsitzenden Thomas Oppermann in einer Pressekonferenz mit Fragen zu aktuellen politischen Themen löchern, sich im Willy-Brandt-Haus mit den Mitarbeiter/innen der Pressestelle des SPD-Parteivorstandes austauschen und in den Studios von RLT/ntv hinter die Kulissen schauen. Außerdem nahmen sie an einer Plenardebatte des Deutschen Bundestages teil und kamen mit Hauptstadtjournalisten ins Gespräch.