Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

  • Herzlich willkommen!

    Liebe Besucherin, lieber Besucher, es freut mich sehr, dass Sie einen Blick auf meine Website werfen. Hier finden Sie Details über meine politische Arbeit. Gerne nehme ich Fragen und Anregungen entgegen. Diskutieren Sie mit! Ihr Michael Gerdes

  • Was die SPD im Bundestag gemacht hat? Hier steht es schwarz auf weiß!

    Weiterlesen
  • Aufruf zur Teilnahme am Kreativwettbewerb

    Was tun gegen Hass und Hetze? Wie können wir die Demokratie und den Zusammenhalt in der Gesellschaft wieder stärken? Darum geht es beim Otto-Wels-Preis für Demokratie 2017. Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 16 und 20 Jahren können sich jetzt bewerben unter www.spdfraktion.de/ottowelspreis.

  • Haltung gegen Hetze: Gerdes besucht Holocaust-Mahnmal

    19. Januar 2017_Heute Mittag besuchte der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes kurzentschlossen das Denkmal für die ermordeten Juden Europas (kurz Holocaust-Mahnmal) in der historischen Mitte Berlins. Gemeinsam mit Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles und vielen weiteren Kollegen aus der SPD-Bundestagsfraktion sendete Gerdes mit seinem Besuch ein Signal gegen Hetze und Rechtspopulismus.

PRESSEMITTEILUNG:

17. Januar 2017

Gerdes sucht junge Teilnehmer für Kreativwettbewerb: Was tun gegen Hass und Hetze?

Populistische Strömungen , gezielte Falschmeldungen, die Verbreitung von Hass und Hetze in den sozialen Netzwerken – Phänomene unserer Zeit, die zunehmend das gesellschaftliche Miteinander beeinflussen. Aber wie damit umgehen? Was kann man tun, um die Demokratie und den Zusammenhalt in der Gesellschaft wieder zu stärken? Fragen, die die SPD-Bundestagsfraktion zum Anlass für einen Kreativwettbewerb für Jugendliche nimmt. Den Gewinnerinnen und Gewinnern winken Geldpreise und eine Einladung nach Berlin, wie der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes mitteilt.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

16. Januar 2017

Bundesprogramm fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Mit dem Bundesprogramm "KitaPlus" werden seit einem Jahr Kindertageseinrichtungen und Tagespflegepersonen, die ihre Betreuungszeiten an die Lebensrealitäten der Eltern anpassen, besonders gefördert. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes begrüßt, dass am 5. Januar das Antragsverfahren für das zweite Modul des Programms an den Start gegangen ist.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

13. Januar 2017

Politischer Jahresauftakt: MdB Gerdes weist auf sozialpolitische Neuerungen hin

Aus Sicht des SPD-Bundestagsabgeordneten Michael Gerdes wird 2017 ein gutes Jahr für die Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. Es treten einige Verbesserungen für Arbeitnehmer, Langzeitarbeitslose, Pflegebedürftige sowie Menschen mit Behinderungen in Kraft.

So wird zum Beispiel der gesetzliche Mindestlohn auf 8,84 Euro steigen. Diese Entscheidung stimmt Gerdes vom Grundsatz her zufrieden: „Ich weiß, die Höhe des Mindestlohns ist bescheiden. Aber wir haben dem Unterbietungswettbewerb bei den Löhnen endlich einen Riegel vorgeschoben. Wichtig ist, dass der Anfang gemacht ist. Der Mindestlohn hat keine Arbeitsplätze vernichtet, sondern er macht viele Jobs besser.“

Außerdem wird in 2017 Schritt für Schritt das neue Bundesteilhabegesetz Realität – aus Sicht des Bottroper Abgeordneten ein echter Kraftakt im Sinne der Menschen mit Behinderungen.

Neuerungen gibt es auch bei der Pflege: Fünf Pflegegrade lösen die bisherigen drei Pflegestufen ab. Geistige und psychische Beeinträchtigungen werden jetzt ebenfalls berücksichtigt. Darüber hinaus erreicht der neue Pflegegrad 1 Pflegebedürftige, die bisher keine Leistungen aus der Pflegeversicherung erhalten haben. Sie bekommen künftig Unterstützung, etwa bei baulichen Anpassungen in der Wohnung. Gerdes weist darauf hin, dass alle, die bisher schon Pflegeleistungen erhalten, durch den neuen Pflegebegriff nicht schlechter gestellt würden.
Bezieher von Arbeitslosengeld II werden zukünftig nicht mehr zum Eintritt in eine vorgezogene Altersrente mit Abschlägen verpflichtet, wenn die Höhe dieser Rente zur Bedürftigkeit, also zum Bezug von Grundsicherungsleistungen im Alter führen würde.

In puncto Weiterbildung ist neu, dass Betriebe mit weniger als zehn Beschäftigten keinen Eigenbeitrag mehr leisten, wenn die Weiterbildungsförderung durch die Bundesagentur für Arbeit erfolgt. Gerdes: „Ein kleines, aber entscheidendes Detail. Denn der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit ist, sich kontinuierlich weiterzubilden. Gerade auch in kleinen Betrieben.“

Trotz erster Wahlkampfvorboten sei die Arbeit in der Großen Koalition aber noch nicht zu Ende. Gerdes und seine Fachkollegen wollen noch Verbesserungen bei der Erwerbsminderungsrente, bei den Betriebsrenten und beim Thema Rückkehrrecht von Teilzeit in Vollzeit erreichen.

PRESSEMITTEILUNG:

21. Dezember 2016

Spende für die Aids-Hilfe-Bottrop

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes besuchte in dieser Woche die Aids-Hilfe Bottrop, um sich mit dem ersten Vorsitzenden Helmut Sichtermann über die Arbeit des Vereins auszutauschen und eine Spende zu überreichen.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

01. Dezember 2016

Leistungen für Menschen mit Behinderungen: Teilhabegesetz mit zahlreichen Verbesserungen beschlossen

Der Deutsche Bundestag hat heute das Bundesteilhabegesetz verabschiedet. Das Gesetz regelt die Leistungen für Menschen mit Behinderungen neu. Im parlamentarischen Verfahren hat die Große Koalition noch wichtige Veränderungen am Gesetzentwurf vorgenommen und damit auf Befürchtungen von Verbänden und Betroffenen reagiert.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

01. Dezember 2016

MdB Gerdes begrüßt Besucher aus Bottrop, Gladbeck und Dorsten in Berlin

50 Bürgerinnen und Bürger aus Bottrop, Gladbeck und Dorsten machten sich am vergangenen Sonntag auf zu einer viertägigen Reise nach Berlin. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes hatte die Gruppe eingeladen und ein spannendes Programm für sie zusammengestellt.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

18. November 2016

Kinder- und Jugendhilfe FLOW erhält Zuwendung des Bundes – Gerdes überreicht Förderbescheid

Die Bottroper Kinder- und Jugendhilfe FLOW erhält Fördergelder des Bundes, um damit nach und nach umweltfreundliche Elektrofahrzeuge einzuführen. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes besuchte nun die Geschäftsstelle in Bottrop, um Geschäftsführer Hermann Muß den Zuwendungsbescheid persönlich zu überreichen und sich näher über die Projekte der Einrichtung zu informieren.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

18. November 2016

Bundesweiter Vorlesetag – Gerdes besucht Kitas in Kirchhellen und Gladbeck-Schultendorf

Bereits zum 13. Mal in Folge fand am Freitag der Bundesweite Vorlesetag der Stiftung Lesen statt. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes war auch diesmal wieder mit dabei und las im DRK Familienzentrum Kirchhellen sowie im evangelischen Albert-Schweitzer-Kindergarten in Gladbeck-Schultendorf aus dem Buch „Kriminalfälle für Freunde – Geschichten aus Mullewapp“ (Helme Heine und Gisela von Radowitz) vor.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

09. November 2016

Breitbandausbau: Gerdes bei Übergabe des Förderbescheids für Gladbeck

Der Ausbau der digitalen Infrastruktur in Gladbeck geht weiter voran: Heute nimmt der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes an der Feierstunde zur Übergabe des Förderbescheids des Bundes für Mittel aus dem milliardenschweren Bundesförderprogramm für den Breitbandausbau teil. Die Feierstunde findet am frühen Abend im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin statt.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

09. November 2016

Leistungen für ehemalige Heimkinder mit Behinderungen ab 2017

Nach langen Verhandlungen beschloss das Bundeskabinett heute die Errichtung der Stiftung „Anerkennung und Hilfe“. Mit ihr sollen ab dem kommenden Jahr auch jene Menschen Hilfen erhalten, die als Kinder oder Jugendliche in der Zeit von 1949 bis 1975 in der Bundesrepublik Deutschland oder von 1949 bis 1990 in der ehemaligen DDR in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder Psychiatrie Unrecht und Leid erfahren haben.

[mehr ...]